Bunkerstraße

VERBORGENE ORTE

Viele Legenden und Mythen ranken sich um die verborgenen Orte des Flughafens Tempelhof. Im Untergrund erstreckt sich ein weitläufiges System von Kellerräumen und Tunneln. Zahlreiche Räume sind als Luftschutzräume entstanden. Die Geschehnisse rund um den bei Kriegsende ausgebrannten Filmbunker geben bis heute Rätsel auf. Im Rahmen der Führung „Verborgene Orte“ erhalten Sie bewegende Einblicke in die noch heute sichtbaren Spuren der Geschichte - die Nutzung während der Zeit des Nationalsozialismus sowie der US Air Force ab 1945 mit Geheimdienstaktivitäten während des Kalten Krieges.

Termine

täglich (außer dienstags) 
11:00 Uhr
Temporär stehen weitere Starttermine zur Verfügung.

Dauer der Führung

ca. 2 Stunden

Ticketpreise

Regulär 17,50€  
Ermäßigt* 12,00€  
* Kinder (6-14 Jahre), Schüler*innen, Studierende, Auszubildende, Freiwilligendienstleistende, Empfänger*innen von Bürgergeld, Arbeitssuchende (ALG-I), Schwerbehinderte (GdB mind. 50%)    
Inhaber der Berlin WelcomeCard erhalten einen Rabatt von 25% auf den Ticketpreis.    
Begleitpersonen schwerbehinderter Menschen (Merkzeichen "B" im Schwerbehindertenausweis) haben freien Eintritt. Eine vorherige Anmeldung per E-Mail an tour@thf-berlin.de ist notwendig.    

Ticketbuchung

Der Erwerb von Tickets ist online oder vor Ort im Besucherzentrum (ausschließlich mit Kartenzahlung) möglich. Eine Stornierung gebuchter Tickets ist ausgeschlossen. Die Ticketanzahl pro Führung ist limitiert. Bei ausverkauften Terminen sind auch vor Ort keine Restkarten erhältlich.

Wichtige Hinweise

  • Aufgrund der baulichen Gegebenheiten sind die Führungen leider nicht barrierefrei. Eine gute Grundkondition ist wegen längerer Wegstrecken und diverser Treppen erforderlich.
  • Festes, geschlossenes Schuhwerk wird vorausgesetzt.
  • Die Mitnahme von Tieren, Kinderwagen, Rollatoren und Rollstühlen ist nicht möglich.
  • Aufgrund von Baumaßnahmen, Veranstaltungen etc. auf dem Gelände kann es kurzfristig zu Änderungen der Streckenführung kommen.
  • Das Fotografieren ist nur für die private Nutzung gestattet.
  • Bei verspäteter Ankunft am Startpunkt kann eine Teilnahme an der Führung nicht gewährleistet werden, die Tickets verlieren dann Ihre Gültigkeit, es entsteht kein Anspruch auf Erstattung des Ticketpreises.
  • Die Mindestteilnehmerzahl beträgt 8 Personen. Wir behalten uns vor, die Führung bis 1 Tag vor dem gebuchten Termin abzusagen, wenn die Teilnehmerzahl bis dahin nicht erreicht wurde.
  • Wir empfehlen das Tragen einer medizinischen oder FFP2-Maske in Innenräumen.

Treffpunkt

Treffpunkt der Führungen ist das Besucherzentrum CHECK-IN am Platz der Luftbrücke, direkt neben dem zentralen Haupteingang des Flughafengebäudes.

Gruppenführungen

Sie planen eine Führung mit Ihren Freunden, Kollegen oder der Schulklasse? Gerne organisieren wir für Sie private Gruppenführungen außerhalb der regulären Führungszeiten.

Für weitere Informationen zu den Führungen steht Ihnen der Museumsdienst Berlin telefonisch oder per E-Mail gerne zur Verfügung:

Telefon: 030-247 49 888 (Mo–Fr 9–16 Uhr, Sa+So 9–13 Uhr)
E-Mail:  museumsdienst@kulturprojekte.berlin

 

Es gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Das könnte Sie interessieren

Blick über das Flughafendach und Vorfeld zum Radarturm

Mythos Tempelhof

Tauchen Sie ein in den Mythos um den Flughafen Tempelhof. Erkunden Sie die interessantesten Orte des Gebäudes und erfahren Sie alles über die wechselvolle Geschichte.

Mehr erfahren
Blick von unten nach oben in ein Treppenhaus

Foto-Tour

Gehen Sie auf eine fotografische Entdeckungstour. Architekturbegeisterte Fotografinnen und Fotografen erkunden mit erfahrenen Guides das Gelände auf der Suche nach den besten Motiven.

Mehr erfahren
Adlerkopf steht auf auf einem steinernen Sockel, im Hintergrund ist das Flughafengebäude mit dem Café Orville's zu sehen und ein blätterloser Baum

NS-Spurensuche

Begeben Sie sich auf Spurensuche zur NS-Geschichte des Flughafens Tempelhof 1933–1945: eine dialogische Erkundung der national­sozialistischen Standort­geschichte.

Mehr erfahren