Eröffnung des neuen Besucherzentrums CHECK-IN

 

Im Beisein von Katrin Lompscher, Senatorin für Stadtentwicklung und Wohnen, wurde am 14. Februar 2020 das neue Besucherzentrum CHECK-IN eröffnet, das Schaufenster des Flughafens und erster Anlaufpunkt für Besucherinnen und Besucher aus aller Welt.

Im neuen Informations-, Ausstellungs- und Veranstaltungsort starten ab 1. März die Führungen durch das Flughafengebäude. Hier wird über die Baustelle, die Entwicklung, die Geschichte und Veranstaltungen am Flughafen informiert. Mit „Ein weites Feld – Der Flughafen Tempelhof und seine Geschichte“ der Stiftung Topographie des Terrors wird bis Ende 2020 die erste Ausstellung zur Standortgeschichte zu sehen sein.

Nach einem musikalischen Auftakt begrüßten Katrin Lompscher, Senatorin für Stadtentwicklung und Wohnen und Vorsitzende des Aufsichtsrates der Tempelhof Projekt GmbH und Jutta Heim-Wenzler, Geschäftsführerin der Tempelhof Projekt GmbH, die anwesenden Gäste. Im anschließenden Gespräch mit Moderator Andreas Krüger erörterten sie, welcher Meilenstein mit der Eröffnung erreicht wurde und welche Herausforderung mit einem Generationenprojekt wie der Sanierung des Flughafengebäudes verbunden sind.

Beim abschließenden Get-together erhielten Gäste aus Politik, Wirtschaft und Stadtgesellschaft wie etwa aus den Bereichen Kunst, Kultur und Kreativwirtschaft Gelegenheit zum Austausch über den Standort Flughafen Tempelhof.

 

Seit 15. Februar 2020 sind die Türen des neuen Besucherzentrums für alle Gäste und Interessierte täglich von 10 bis 17 Uhr geöffnet. Ab 1. März 2020 starten hier die Führungen durch das Flughafengebäude.

Das neue Besucherzentrum befindet sich direkt neben dem Haupteingang des Flughafens, ein ausführlicher Einblick zum CHECK-IN auf der Website: check-in.thf-berlin.de