Aktuelles vom Flughafen Tempelhof

In den nächsten drei Jahren sind umfangreiche Instandsetzungsarbeiten der Betondecken in den Hangars notwendig, um wieder die erforderliche Traglast von 300 Kg/qm² zu erreichen. Wie eine adäquate und denkmalgerechte Sanierung aussehen kann, das entscheidet sich in den kommenden Wochen.

In seiner gestrigen Sitzung wählte der Beirat der Tempelhof Projekt GmbH Prof. Jochen Rabe zum neuen Vorsitzenden. Sein Stellvertreter ist Prof. Dr. Eckard Minx. Rabe löst damit Senatsbaudirektorin Regula Lüscher ab, die seit dem Sommer Vorsitzende des Aufsichtsrates ist.

Der ehemalige Dienstort der Flughafen-Pförtner am Columbiadamm 11 soll saniert werden. Hierfür erhielt der Torhaus Berlin e.V. eine Finanzierungszusage vom Berliner Programm für Nachhaltige Entwicklung (BENE).

THF wünscht eine schöne Adventszeit.

Im Rahmen einer Pressekonferenz wurde der Siegerentwurf im Wettbewerb für die temporäre Gestaltung am Erinnerungsort KZ Columbia bekanntgegeben. Mit dem knapp 42 Meter langen Schriftzug "nicht mehr zu sehen" soll an die Geschichte des Ortes, an das einzige KZ im Stadtgebiet erinnert werden.

THF-Mieter Endava Berlin GmbH (ehemals Exozet) ist bereits im Weihnachtsfieber: Das Unternehmen hat sich in diesem Jahr ehrenamtlich als Abgabestelle für die Charity-Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“ angemeldet.

Logo der SFU Berlin - weiße Buchstabend auf rotem Fond

COVID-19: Was halten Sie für richtig? Bis Ende November läuft eine COVID-19-Studie der SFU Berlin. Ziel des Vorhabens ist es, negative Folgen und Belastungen einzudämmen und Menschen in Deutschland an der Gestaltung der Maßnahmen zu beteiligen.

Seit 2014 fördert "Die Fliegerwerkstatt" benachteiligte Jugendliche. In diesem Jahr wurde sie für ihr Engagement mit dem Roman Herzog Preis ausgezeichnet.