Bewerbung um die Mitwirkung im Arbeitsgremium

Liebe Berlinerinnen und Berliner,

Ihre Meinung und Ihr Engagement sind gefragt!

Das Land Berlin will die Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger  an Projekten und Prozessen der räumlichen Stadtentwicklung ausbauen. Auch bei der Nachnutzung des  Flughafengebäudes Tempelhof können  Sie sich einbringen und mitreden. Dazu wird ein aus 9 Personen bestehendes Arbeitsgremium gebildet. Das Gremium wird die Entwicklung eines Kommunikations- und Partizipationskonzept begleiten und koordinieren, das Prinzipien formuliert und Beteiligungs-möglichkeiten sicherstellt.

Sie sind herzlich eingeladen, in dem Arbeitsgremium mitzuwirken und sich ab sofort zu bewerben. Bitte füllen Sie den Fragebogen für Ihre Bewerbung aus

Den Fragebogen finden Sie unten auf dieser Seite zum Download als PDF oder auf:

https://mein.berlin.de/offlineevents/was-wird-aus-dem-flughafengebaude-tempelhof/

In dem Gremium werden 3 Vertreterinnen und Vertretern der Verwaltung, der Tempelhof Projekt GmbH und des Beirates der Gesellschaft und 6 Bürgerinnen und Bürger zusammenarbeiten.

Aufgabe des Arbeitsgremiums wird es sein, alle relevanten Zielgruppen durch unterschiedliche Formen der Bürgerbeteiligung adäquat in den Prozess einzubinden. Zunächst sollen Leitlinien für die Entwicklung des Flughafengebäudes entwickelt und Kriterien für die Vergabe von Flächen/ Räumen für temporäre Nutzungen erarbeitet werden.

Das Gremium wird zunächst für den Zeitraum von ca. anderthalb Jahren gebildet und soll sich ca. zweimal im Quartal treffen. Das Arbeitsgremium wird vom bereits aktiven und interdisziplinären Beirat der Tempelhof Projekt GmbH unterstützt bzw. arbeitet eng mit diesem zusammen. Ein professionelles Partizipationsbüro wird das Arbeitsgremium unterstützen.

Sollten Sie Interesse an einer Mitarbeit im Arbeitsgremium haben, merken Sie sich bereits heute zwei Termine vor:

  • 09. Juni 2018 konstituierende Sitzung des Arbeitsgremiums.
  • 29. Juni 2018 Vorstellung des Arbeitsgremiums vor der interessierten Öffentlichkeit sowie Vorstellung eines ersten Zeitplans für die Bearbeitung der gesetzten Themen.

Damit die Zusammensetzung des Arbeitsgremiums die Vielfalt der in Berlin lebenden Menschen widerspiegelt, fragen wir in dem Bewerbungsbogen neben Ihren Kontaktdaten wie Name und Anschrift auch nach weiteren persönlichen Angaben, wie zum Beispiel Alter, Wohnbezirk und Beruf. Rückfragen können Sie vorzugsweise per Mail an das Postfach tempelhof@die-raumplaner.de. senden.

Ich freue mich, wenn Sie die Chance wahrnehmen, die Nachnutzung des Flughafengebäudes Tempelhof aktiv mit zu entwickeln und sich bis zum 30. Mai 2018 für die Mitarbeit im Arbeitsgremium bewerben.

 

Ihre Katrin Lompscher

Senatorin für Stadtentwicklung und Wohnen

Fragebogen zur Bewerbung