Open Space for open minds – Events in einzigartiger Dimension

Der Flughafen Tempelhof ist eine der spektakulärsten und historisch bedeutendsten Eventlocations der Welt. Das Gebäudeensemble wird seit 2009 für unterschiedliche Veranstaltungen genutzt. Messen, Musik- und Sportveranstaltungen sind in Europas größtem zusammenhängenden Baudenkmal ebenso möglich wie Produktpräsentationen, Galadinner der Preisverleihungen.

Veranstalter, die für ihre Events das Besondere suchen, finden im Flughafen Tempelhof ein beispielloses Ambiente. Das zentral in Berlin gelegene Gebäude ist ein Ort der Superlative, voller Mythos, historischem Zeugniswert und schierer Größe. Mit viel Platz für kreativen Freiraum und der Möglichkeit, hier individuelle Konzepte umzusetzen. Nicht ohne Grund erhält die Tempelhof Projekt GmbH jährlich mehr als 1.000 Anfragen von Veranstaltern sowie Interessenten, die hier Foto- und Filmarbeiten durchführen möchten.

Besonderheiten der Eventlocation

  • Internationale Bekanntheit und Ort historischer Bedeutung
  • Exponierte Lage im Herzen Berlins in direkter Anbindung an 25 Hektar Freifläche
  • Weltweit größte zusammenhängende und befestigte innerstädtische Open-Air-Fläche
  • Überdachtes Vorfeld für regengeschützte Freiluftveranstaltungen
  • Vielfältige und außergewöhnliche Räumlichkeiten, die separat oder kombiniert für verschiedene Veranstaltungsformate nutzbar sind
  • Freie Wahl aller Dienstleister und Gewerke wie Technik, Catering und Sicherheit

Relaunch des Eventgeschäfts

Aufgrund der 2015 notwendig gewordenen Nutzung des Flughafengebäudes für die Flüchtlingshilfe wurde der Veranstaltungsbetrieb vorübergehend eingestellt. Viele der Eventflächen sind mittlerweile wieder freigegeben, so dass die Haupthalle, der Transitbereich, der GAT-Bereich, das überdachte Vorfeld, ein Großteil der Freifläche und die Hangars 5 bis 7 ab 2018 wieder regulär vermietet werden können. Einen Vorgeschmack hierauf boten bereits 2017 das Rennwochenende der Formula E und das Tanzspektakel „Fous de danse“ der Volksbühne.

Film- und Fotoaufnahmen

Neben den Eventflächen gibt es zahlreiche Räume und versteckte Highlights, die die perfekte Kulisse für Fotoaufnahmen und Dreharbeiten bieten. Im Flughafen Tempelhof wurden u.a. Szenen der Blockbuster „Cloud Atlas“, „Die Bourne Verschwörung“, „Operation Walküre“, „Tribute von Panem“ sowie die ZDF Produktionen "Das Adlon – eine Familiensaga“ oder „Nacht über Berlin – Der Reichstagsbrand“ gedreht.