Monumentale Technik und steinernes Gesicht – das Denkmal Flughafen Tempelhof

17.05.2023 | 19:00 Uhr

Besucherzentrum CHECK-IN // Veranstaltung ist kostenfrei

Erfahren Sie am 17. Mai bei THFxGESCHICHTE mehr über die Herausforderungen im Umgang mit dem Großdenkmal Flughafen Tempelhof. Heinz Jirout, verantwortlich für den Denkmalschutz am Flughafen, gibt Ihnen einen faszinierenden Einblick in die Geschichte des Monuments und den Erhalt des historischen Erbes.

Der Flughafen Tempelhof hat als Monumentalbau der geheimen Luftrüstung des NS-Staates und als Einsatzort von Zwangsarbeiter:innen in der Rüstungsproduktion den Zweiten Weltkrieg als Quasi-Rohbau überdauert.

1945 begann eine wechselvolle Geschichte, geprägt durch die pragmatische Umnutzung als US-Airforce Base und als West-Berliner Zentralflughafen. Ab den 1990ern beginnen dann Überlegungen zur Nachnutzung, die bis heute nicht abgeschlossen sind.

Heinz Jirout, der den Denkmalschutz am Flughafen verantwortet, wird uns von diesen Schichten und Geschichten des Großdenkmals Flughafen Tempelhof berichten und dabei die Frage aufwerfen, welche Aufgaben dem Denkmalschutz im Umgang mit historischem Bauerbe zukommen. Ebenso soll von der Herausforderung die Rede sein, diese Spuren der Geschichte zu erkennen und zu bewerten und im Zuge der Sanierung und Umnutzung zu erhalten und lesbar zu machen.

Datum

17.05.2023 - 19:00 Uhr bis 17.05.2023 - 21:00 Uhr

Einleitung:

Anna Lena Joisten (Tempelhof Projekt GmbH)

Moderation:

Professor Dr. Andreas Nachama

Referenten und Referentinnen:

Heinz Jirout (Tempelhof Projekt GmbH)

Plenum:

Larissa Sabottka (ProDenkmal GmbH)

Kostenlose Anmeldung

Veranstaltungsort

Besucherzentrum CHECK-IN
Platz der Luftbrücke 5, C2
12101 Berlin

Organisator/Ansprechpartner

zurück zur Übersicht