„Doomism“ oder Wie wir trotz schlechter Stimmung Zukunftsgestaltung erzählen

29.03.2023 | 19:00 Uhr

// Veranstaltung ist kostenfrei

Draußen ist schlechte Stimmung. Krieg, Inflation, Klimakrise, Flüchtlingskrise, Pandemie (fast schon wieder vergessen…?), Arbeitskräftemangel, Pflegenotstand, Wohnungsknappheit etc., etc. Man kann schon die Stimmung rechtfertigen.

Aber was nützt es. Wie schon Marshall McLuhan wusste, kommt Produktwerbung immer besser im Kontext schlechter Nachrichten. Oder geht es doch anders? Das zumindest behaupten die Gäste des nächsten Impulses. Wir könnten auch Geschichten vom Gelingen, vom guten Gestalten, vom Ausprobieren, Experimentieren, von anderen Welten, Erfahrungen, Emotionen erzählen. Wenn wir wollten.

Impulse gibt es genug, wenn auch nie ausreichend. Aber das kann man ja ändern …

Datum

29.03.2023 - 19:00 Uhr bis 29.03.2023 - 21:00 Uhr

Die Gäste

Florian Hoffmann ist Gründer von The DO, der globalen Plattform für eine neue Wirtschaft, die nachhaltig, innovativ und gerecht ist. Seine Mission ist es, Menschen und Unternehmen zu befähigen, wirtschaftlichen Erfolg und neue Lösungen für die Probleme unserer Zeit gemeinsam zu denken und umzusetzen. The Do arbeitet international mit Sitz in Berlin, Hong Kong und New York. Das Weltwirtschaftsforum zeichnete Florian für seine Arbeit als einen von 100 Young Global Leaders unter vierzig aus. Florian sitzt im Aufsichtsrat des World Future Council, ist Fellow des Tribeca Disruptive Innovation Awards und Juror beim mit einer Million Dollar dotierten Global Teacher Prize. Er studierte an der Universität Oxford, der Duke University, Bard College und Humboldt Universität. Zuletzt erschien von ihm das Buch „Die neue Welt. Meine Expeditionen zu Menschen und Orten, die bereits in der Zukunft angekommen sind.“ Mit seiner Frau und seiner Tochter lebt er zur Zeit in Berlin.

Katherin Kirschenmann ist Gründerin und Chief Program Officer von The DO und Geschäftsführerin von The DO School. In den vergangenen Jahren hat sie Partnerschaften mit vielen großen Institutionen und Unternehmen aufgebaut, darunter IKEA, H&M, Deutsche Bahn, Unilever, Hong Kong Jockey Club und den Vereinten Nationen. Aufgrund ihrer umfangreichen internationalen Erfahrung im Bereich Innovation und Impact Entrepreneurship in den verschiedensten Bereichen von Gesellschaft und Wirtschaft, ist Katherin auch als Speakerin und Moderatorin gefragt.  Die von ihr geleiteten Projekte haben Tausende von Menschen und Unternehmen dabei unterstützt, Innovationen und nachhaltige soziale Veränderungen zu schaffen.

Mark Schieritz ist stellvertretender Ressortleiter Politik der ZEIT. Nach dem Studium der Politik und der Volkswirtschaftslehre in Freiburg und an der London School of Economics begann er seine journalistische Karriere bei der Financial Times Deutschland, wo er nach Stationen in Berlin, Hamburg und Frankfurt Leiter der Finanzmarktredaktion war. Im Jahr 2008 wechselte er zur ZEIT, wo er zunächst das Frankfurter Büro leitete und dann wirtschaftspolitischer Korrespondent wurde. Mark Schieritz wurde für seine Berichterstattung unter anderem mit dem Ernst-Schneider-Preis der Industrie- und Handelskammern und Holtzbrinck-Preis für Wirtschaftsjournalismus ausgezeichnet. Er hat drei Bücher verfasst, zuletzt eine im Fischer-Verlag erschienene Biographie von Olaf Scholz. Er lebt in Berlin.

 

Hier kostenlos anmelden:

zurück zur Übersicht