Freie Zeit auf freier Fläche

Einleitungsinhalt

Foto: Lichtschwärmer

Hauptinhalt

Das Tempelhofer Feld bietet ausreichend Platz für unterschiedliche Aktivitäten: Sport treiben, spazieren gehen, Rad fahren oder einfach nur im Gras liegen und entspannen. Wenn alle Besucher aufeinander Rücksicht nehmen und Pflanzen und Tiere respektiert werden, steht einem erholsamen Aufenthalt nichts mehr im Weg. Bitte beachten Sie deshalb unsere für alle Besucher verpflichtende Benutzungsordnung.

 

Hunde dürfen mitgeführt werden, wenn sie an die Leine genommen werden. Es gibt drei große Hundeauslaufbereiche, in denen der Leinenzwang aufgehoben ist. 

In drei ausgewiesenen Bereichen ist das Grillen erlaubt. Auf der restlichen Fläche ist offenes Feuer und Grillen nicht gestattet.

Bei Fragen hilft Ihnen unser Personal an den Infoboxen oder unsere Parkaufsicht gerne weiter.

Nutzungseinschränkungen

Zwischen den Start- und Landebahnen in der Mitte und im südlichen Bereich des Geländes befinden sich sensible Flächen für Flora und Fauna. Beispielsweise brütet hier zwischen April und Juli die selten gewordene Feldlerche. Um ihren Erhalt zu sichern, müssen diese Areale besonders geschützt werden. Deswegen sind diese Flächen zu bestimmten Zeiten im Jahr entweder eingezäunt oder mit Hinweisschildern gekennzeichnet. Die Besucher werden gebeten, Rücksicht auf diese Naturschutzbereiche zu nehmen und sie nicht zu betreten.

Informationen zur gewerblichen Nutzung im Park

Auf dem ehemaligen Flugfeld des Flughafens Tempelhof ist das Betreiben von Handel oder Gewerbe sowie unangemeldete Veranstaltungen und Versammlungen grundsätzlich nicht gestattet. Außerdem bedürfen Foto-, Film oder Videoaufnahmen für gewerbliche Zwecke einer Einwilligung der Grün Berlin GmbH.

Download Besucherinformationen

Diese Seite: