Pionier für die gastronomische Versorgung des Standortes gesucht

Visualisierung des küntigen Gastronomiestandortes.
Visualisierungen des künftigen Gastronomiestandortes. Quelle: Bünck & Fehse GmbH

Wir suchen einen Betreiber für unseren ersten Gastronomiestandort vor Ort, vis a vis von Columbiatheater und Columbiahalle an der Einfahrt zum Gelände des Flughafengebäudes am Columbiadamm. Das Wachhaus mit einer Nutzfläche von ca. 60 m²  soll an einen „Gastronomie – Pionier“ vermietet werden. Im Inneren entstehen neben einer Pantryküche ein Gastraum für mindestens 16 Personen sowie eine Toilette und Lagermöglichkeiten.

Geplant ist der Betrieb eins Cafés, Bistros oder Imbisspavillons. Angebote vom Kaffee über das Frühstück bis zum Mittagstisch werden von ca. 2.000 Büroangestellte am Standort voller Freude erwartet. Es bietet sich an, das Angebot mit Speisen und Getränken auch außer Haus, mit einem Cateringservice für Mieter am Standort oder Besucher des Tempelhofer Feldes abzurunden. Weitere Ideen sind herzlich willkommen!

Klein, aber voller Entwicklungspotential

Mit den 16 Plätzen innen und 24 Plätzen draußen ist der Start in den Sommer eine Chance für einen Standort - der gastronomisch betrachtet - bisher ein unbeschriebenes Blatt ist. Die umliegende Rasenfläche kann zum Biergarten umgestaltet werden, Fensterverkauf ist möglich. Fußläufig erreichbar ist auch der beliebte Kiez rund um die Bergmannstraße, während auf der Südseite des Gebäudes das Tempelhofer Feld seinen unvergleichlichen Naherholungsnutzen entfaltet.

Auch die Abende haben es in sich. Veranstaltungen in der Columbiahalle und Columbiatheater mit Konzerten und Kino, sowie Partys und Veranstaltungen im benachbarten SilverWings Club und  der Tanzschule Traumtänzer sorgen für hungriges und durstiges Publikum am Abend und bei Nacht.

Kreative Macher schwören bereits jetzt auf Atmosphäre und Lage im Flughafengebäude. Schon heute haben sich ca. 100 Gewerbemieter und Zwischennutzer einen Platz am ehemaligen Flughafen Tempelhof gesichert und schätzen die Einzigartigkeit dieser besonderen, international bekannten Location. Die Sanierung des Gebäudes schreitet voran und ermöglicht es, dass der einstige Flughafen in den nächsten Jahren für immer mehr kreative Köpfe zum Experimentier- und Schaffensort wird.

Verfahren zur Bewerbung

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Wollen Sie dabei sein, wenn die Entwicklung des Flughafengebäudes Tempelhof zum Berlin Creative District startet?
Bitte formulieren Sie für uns eine kurze konzeptionelle Vorstellung Ihres Vorhabens für den gastronomischen Betrieb des Wachhauses. (nicht mehr als drei Seiten) Diese Vorstellung sollte folgende Inhalte haben:

 

  1. Wir freuen uns auf eine persönliche Vorstellung mit beruflichem Background und Referenzen bzw. Vorstellung der sich bewerbenden Gesellschaft mit ihren Erfahrungen.
  2. Wir erwarten ein kurzes und knappes Gastronomiekonzept zum Wachhaus mit der Beschreibung der Produkt- und Angebotspalette incl. Darstellung der angesprochenen Zielgruppen.
  3. Übergeben Sie uns einen grob skizzierten Businessplan mit Vorschau für drei Jahre.
  4. Übersenden Sie uns ein Mietangebot für einen Gewerbemietvertrag (ohne Küchengeräte) mit dreijähriger Laufzeit.


Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung per E-Mail bis zum 7. April 2017. Bitte senden Sie die Unterlagen an Clemens.Becker@tempelhof-projekt.de